Perfect@home! Fünf Tipps für
den Kaffee-Gourmet zuhause

Kaffee-Bar: Küche
Das braucht der Home-Barista: „Seine“ Bar – selbst wenn das
nur ein kleines Eckchen in der Küche ist. Hier befinden sich eben ausschließlich die Dinge, die man zum Kaffeemachen braucht, vom kleinen 10-eckigen Espressokocher oder dem teuren italienischen Pro-Automaten bis hin zur Schublade mit integriertem Abschlag
für das benutzte Kaffeemehl im Sieb. Erlaubt ist, was gefällt –
und schmeckt. Deshalb ist auch der Faktor Sauberkeit bei Bar und Maschine ein „Must“.


Mahl-Stil – von klassisch bis expressionistisch
Kaffee oder Espresso – auf die richtige Mahlung kommt es an!
Die richtet sich nach Art der Zubereitung und der verwendeten Maschine. Generell gilt: Mittlere Mahlung für Kaffee und feine
für Espresso. Am Besten ist eine eigene Kaffeemühle, weil so
die Bohnen frisch gemahlen werden können.


Viel schmeckt viel!
Es ist ein Irrglaube, dass zuviel Kaffee den Kaffee bitter macht. Im Gegenteil: Ist zu wenig Kaffee im Sieb, nimmt er mehr Flüssigkeit auf und setzt auch mehr Bitterstoffe frei. Und das ist dann noch schlimmer als die Plörre, die Kaffeemaschinen erzeugen, wenn man mit dem Kaffee spart.


Aber bitte nicht Sahne
Ein Cappuccino mit Schlagsahne, womöglich noch aus der Dose? Eine echtes No-No für den Home-Barista! Nur Schäume machen Kaffee-Träume. Den Schlag Sahne gibts nur, wenn das Rezept es erfordert, zum Beispiel beim Irish Coffee.


Das gute Rezept-Konzept
Wer Klasse-Kaffees machen möchte, kommt um Rezepte nicht drumrum. Da hilft nur üben, üben, üben. Die Belohnung sind dann aber auch Kaffeespezialitäten wie aus dem Bilderbuch, vom Galao, Caffè Freddo, Moccha und Americano bis zum beliebten Caffè
Latte. Köstliche Kaffee-Kultur für zuhause. Leckerer kann Lernen eigentlich nicht sein!

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung